Die Idee

Von der Inspiration vom Konzept

Meine Inspiration


Um den kulturellen Beitrag eines Jeden, als Teil unserer Gemeinschaft musikalisch auszudrücken, begann ich zu vertonen, was man vielleicht nicht sieht, aber deutlich spürt. Mit der Annahme man könne die Ausstrahlung eines Menschen vertonen, begann mein musikalisches Experiment und daraus resultierend, die Projektreihe „Soul Sound Sessions“. Ziel war es, mit Hilfe dieses Stipendiums, weitere aus dem Moment entstehende Klangcollagen (themenübergreifend) und aus anderen Kunstbereichen, entstehen zu lassen. Diesmal mit Malerinnen. Wie sähe die Vertonung eines Pinselstriches aus? Wie klingt ein Farbklecks, wird der Pinsel von der Musik oder umgekehrt geführt und wo trifft man sich?

Gibt es klangliche und farbliche Parallelen, in der Interpretation einer Ausstrahlung eines Menschen? Wie sähe ein “Soul Picture of the Day“ aus? Die „Soul Sound Sessions“ zeigen, dass jede Person bereits durch ihr bloßes Dasein eine Energie, Schwingung und Atmosphäre mitbringt. Diese Energien nehmen durch mein begleitendes Spiel musikalische Gestalt an. Ich sehe die „Soul Sound Sessions“ als eine klangliche Spracherweiterung und eine Bereicherung für jeden, der seinem Bauchgefühl und seiner Intuition mehr Vertrauen schenken möchte.

Meine Motivation


Der Mensch ist und bleibt ein Sozialwesen und braucht ein Gegenüber, um sich entwickeln und vor allem spiegeln zu können.  Wahrgenommen zu werden, als der Mensch der man ist, gut so wie man ist, mit allem, was man mitbringt, schafft Akzeptanz, Verbindung, Spaß und eine Einheit.  Über die Musik und dieses Projekt, möchte ich Menschen darin bestärken, nach ihrem persönlichen Klang und ihrer Wirkung zu forschen und diese hörbar und sichtbar zu machen.

In einer Gemeinschaft ist es hilfreich zu begreifen, welches Tempo oder welchen Groove jemand mitbringt. Diese Wahrnehmung kann helfen, sich aufeinander einzulassen. Ich glaube, es gibt eine friedvolle, ursprüngliche Essenz in uns, mit der sich alle Menschen – vielleicht sogar alle Wesen – verbinden und auf Augenhöhe begegnen können. Das ist meine Motivation für die „Soul Sound Sessions“ und alle zukünftigen Projekte. Es ist ein Projekt für Erwachsene, Kinder und Künstler aller Art, die neugierig darauf sind, wie ihre Ausstrahlung und Außenwirkung wohl klingen bzw. aussehen mag.